03.02.2021

Eigene VVVO-Nummer für jeden Standort

temp Image
Quelle: TopAgrar.com Rinder-, Schweine- und Geflügelhalter brauchen ab dem 21. April 2021 für jeden Standort ihres Betriebes eine eigene Betriebsregistriernummer (VVVO-Nummer). Grund ist der neue EU-Tiergesundheitsrechtsakt, der eine eindeutige Nummer für jeden Stall auch innerhalb einer Gemeinde vorschreibt. So betrifft die Regelung z.B. Rinderhalter, die Färsen auf einem Nachbarbetrieb aufziehen und bislang für Stammbetrieb und Pachtstall die... [mehr...]
22.01.2021

Neue AGZ-Kulisse und Fördermodell

temp Image
Zum 1. Januar dieses Jahres wurde eine zusätzliche AGZ-Förderkulisse nach „spezifischen Abgrenzungskriterien“ eingeführt. Die Bewilligung der EU-Kommission ist in der vergangenen Woche laut einer Pressemitteilung des HMUKLV erfolgt. Neben einer neuen Kulisse wird auch eine Anpassung des Prämienmodells vorgenommen. Wie bereits 2019 sollen Futterbaubetriebe im Fokus der Förderung bleiben. Die Abstufung nach EMZ-Werten wird beibehalten um ertragsschwächere... [mehr...]
22.12.2020

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Petersberg

temp Image
Die Geschäftsstelle des Kreisbauernverband Fulda-Hünfeld e.V. bleibt in der Zeit vom 23.12.2020 bis 1.1.2021 gechlossen. Ab dem 04. Januar 2021 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da. Wir bitten Sie jedoch weiterhin zu beachten, dass Termine aufgrund der Corona-Situation nur sehr eingeschränkt vergeben werden können. Soweit es möglich ist,... [mehr...]
19.12.2020

Stellenausschreibung Öffentlichkeitsarbeit

temp Image
Der Kreisbauernverband Fuldas-Hünfeld e.V. stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit ein. Die Stelle umfasst 28 Stunden/ Woche.   Ihre Aufgaben: Unterstützung der Geschäftsführung mit folgenden Aufgabenschwerpunkten: -  Gestaltung, Organisation und Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, -  strategische Planung der Verbandskommunikation -  Konzeption und Umsetzung innovativer, kreativer und strategischer    Kommunikationsmaßnahmen und Kampagnen -  Erstellung von redaktionellem Inhalt für... [mehr...]
03.12.2020

Bundeswaldprämie für Waldbesitzer

Seit dem 23.11.2020 kann jeder Waldbesitzer die sogenannte Bundeswaldprämie beantragen. Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist eine Nachhaltigkeits-Zertifizierung der Waldfläche nach den Programmen PEFC, FSC oder durch ein vergleichbares Zertifikat. Der Waldbesitzer ist üner die Mitgliedschaft in einer Forstbetriebsgemeinschaft automatisch PEFC zertifiziert.   Weitere Eckpunkte der Nachhaltigkeitsprämie Wald: Die Nachhaltigkeitsprämie beträgt 100... [mehr...]
29.10.2020

Mit "RegioFarm" Preis gewonnen

temp Image
Toller Erfolg für den "Marktkorb" und den Kreisbauernverband Fulda-Hünfeld e.V. Die gemeinsame Serie "RegioFarm" über die heimische Landwirtschaft in der Region hat beim "Durchblickpreis" des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) den dritten Platz in der Kategorie "Leser- und Verbrauchernähe" erreicht. Unter rund 90 Einsendungen aus dem gesamten Bundesgebiet wählte die Jury... [mehr...]
10.09.2020

Erster Fall der Afrikanischen Schweinepest

temp Image
Das BMEL gibt bekannt, dass es in Brandenburg (Spree-Neisse-Kreis) einen amtlich bestätigten Fall der Afrikanischen Schweinepest gibt. Es handelt sich hierbei um einen Wildschwein-Kadaver.    Der Ausbruch der ASP hat Folgen für Futterbauer in sogenannten "gefährdeten Gebieten". Heu und Stroh, welches von Flächen innerhalb dieses Gebietes stammt, darf nicht zur Einstreu oder als Beschäftigungsmaterial... [mehr...]
08.09.2020

Keine Steuerentlastung auf Demonstrationsfahrten

Das Hauptzollamt Dresden weist darauf hin, dass der Dieselverbrauch bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen für Fahrten zu Kundgebungen und Demonstrationen nicht nach §57 Energiesteuergesetz entlastungsfähig ist. Fahrten dieser Art sind im entsprechenden Vordruck anzugeben. Ein eventueller Mehrverbrauch an Diesel im Vergleich zum Vorjahr sollte demnach NICHT mit Demofahrten begründet werden! [mehr...]
25.08.2020

Rote Gebiete: Verpflichtender Zwischenfruchtanbau erst ab 2021

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) hat über eine gemeinsame Klarstellung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterrichtet. Der verpflichtende Zwischenfruchtanbau in den sog. Roten Gebieten gilt erst ab Herbst 2021. Nach Inkrafttreten der novellierten Düngeverordnung Anfang Mai dieses Jahres war... [mehr...]
24.07.2020

Gültigkeit der neuen Düngeverordnung

temp Image
Mit dem Inkrafttreten der neuen Düngeverordnung im Mai 2020 ergaben sich die Fragen, welche Regelungen nun bereits ab diesem Sommer von Landwirten in der Dokumentation und zur Ausbringung im Herbst eingehalten werden müssen und insgesamt... [mehr...]