08.10.2021

HBV-Präsident Karsten Schmal mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt
Alle drei Vizepräsidenten in ihren Ämtern bestätigt

temp Image
Der Präsident des Hessischen Bauernverbandes (HBV), Karsten Schmal, ist heute, Freitag 8. Oktober, mit einem überwältigenden Ergebnis wiedergewählt worden. Schmal erhielt von der HBV-Vertreterversammlung in Gemünden im Vogelsbergkreis in geheimer Wahl 115 der 117 abgegebenen Stimmen. Demnach haben 98 Prozent der Delegierten für ihn votiert. Schmal tritt damit seine dritte dreijährige Amtszeit als HBV-Präsident an. Er hat diesen Posten seit 2015 inne. Der 55-jährige Agraringenieur bewirtschaftet in Waldeck-Sachsenhausen (Landkreis Waldeck-Frankenberg) mit seiner Familie einen Milchviehbetrieb. Er ist seit 2018 Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und seit 2016 DBV-Milchpräsident. [mehr...]
05.10.2021

Hans-Georg Paulus 60 Jahre

temp Image
Der Generalsekretär des Hessischen Bauernverbandes, Hans-Georg Paulus, vollendet am 2. Oktober sein 60. Lebensjahr. Seit dem 1. April dieses Jahres führt er die Landesgeschäftsstelle des Hessischen Bauernverbandes (HBV) in Friedrichsdorf als Nachfolger von Peter Voss-Fels, und zwar mit viel Tatkraft, Engagement und Zielstrebigkeit. Bis Ende letzten Jahres war Paulus Hauptgeschäftsführer des Gartenbauverbandes Baden-Württemberg-Hessen. Eine große Herausforderung... [mehr...]
28.09.2021

Ernährung sichern und die Schöpfung bewahren
HBV-Präsident Karsten Schmal zum Erntedankfest 2021

temp Image
Am kommenden Sonntag feiern wir Erntedank, ein Fest, das in unseren Bauernfamilien seit Generationen einen hohen Stellenwert hat. Uns allen ist bewusst, dass Wachstum und Gedeihen trotz modernster Technik nicht allein in unserer Hand liegen. Nach drei trockenen Jahren in Folge war das Wasser diesmal nicht der begrenzende Faktor für die Ertragsbildung, sondern die Wetterkapriolen: ein sehr kalter April, eine Hitzeperiode im Juni, Gewitter und Starkregen sowie fehlender Sonnenschein. Aufgrund des unbeständigen Sommerwetters stand in Nordhessen und den Mittelgebirgsregionen bis Ende August noch viel Getreide auf dem Halm. Immer wieder mussten die Mähdruscharbeiten unterbrochen werden. Durchnässte, kaum befahrbare Böden und Lagergetreide haben die Ernte sehr erschwert. Oft sind Trocknungskosten angefallen. Die diesjährige Getreideernte war für uns Bauern eine Hängepartie und Geduldsprobe, die uns viele Nerven kostete. [mehr...]
14.09.2021

Agrardiesel-Antragsfrist endet am 30. September!

Land- und forstwirtschaftliche Betriebe, die ihren Agrardieselantrag für das Verbrauchsjahr 2020 noch nicht gestellt haben, müssen sich jetzt beeilen. Denn am 30. September 2021 endet die Antragsfrist. Hierbei handelt es sich um eine Ausschlussfrist. Wird diese versäumt, kann das für Hessen zuständige Hauptzollamt in Dresden, Standort Löbau, keine Steuerentlastung gewähren. [mehr...]
14.09.2021

Jede Stimme zählt!
Wahlaufruf von HBV-Präsident Karsten Schmal

temp Image
Liebe Bäuerinnen und Bauern, am Sonntag, dem 26. September, wird der Deutsche Bundestag zum 20. Mal gewählt. Da ein knappes Ergebnis zu erwarten ist, bitte ich Sie alle, mit Ihren wahlberechtigten Familienangehörigen von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und durch Ihre Stimmabgabe über die künftige Zusammensetzung des Bundestages und der Bundesregierung mit zu entscheiden. Unser Land... [mehr...]
06.09.2021

Insekten- und Gewässerschutz mit der Landwirtschaft
Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land Hessen, Berufsstand und Naturschutzverbänden unterzeichnet

temp Image
Insekten- und Gewässerschutz mit der Landwirtschaft Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land Hessen, Berufsstand und Naturschutzverbänden unterzeichnet Der Hessische Bauernverband (HBV), die Hessische Landjugend (HLJ) und Land schafft Verbindung Hessen (LSV) bewerteten die heute in Wiesbaden unterzeichnete Kooperationsvereinbarung Landwirtschaft und Naturschutz in Hessen positiv und wegweisend. „Das nach intensiven Verhandlungen zustande gekommene Ergebnis kann sich sehen lassen, auch... [mehr...]
01.09.2021

Der ländliche Raum benötigt eine dauerhafte Perspektive
Positionspapier zur Bundestagswahl vorgestellt

temp Image
Das Aktionsbündnis Ländlicher Raum Hessen, das sich vor drei Jahren formiert hat und dem mittlerweile 28 Organisationen angehören, hat zur bevorstehenden Bundestagswahl ein Positionspapier mit zentralen Forderungen erarbeitet. Der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal; der Präsident des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Michael Freiherr von der Tann; und der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst Hessen, Philipp Victor... [mehr...]
27.08.2021

Enttäuschende Getreideernte in Hessen
Erträge und Anbaufläche gesunken

temp Image
„Nach ersten vorläufigen Ergebnissen werden die hessischen Bauern in diesem Jahr insgesamt voraussichtlich 1,82 Millionen Tonnen Getreide ernten und damit das Vorjahresergebnis um 3,3 Prozent verfehlen. Im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen sechs Jahre ergibt sich sogar ein Minus von 8,4 Prozent“, darauf weist der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, unter Berufung auf das vom Hessischen Statistischen Landesamt ermittelte erste vorläufige Ergebnis der Mähdruschernte 2021 in Hessen hin. [mehr...]
26.08.2021

Leitende Geistliche besuchen Milchviehbetrieb von HBV-Präsident Schmal

temp Image
Die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), Prof. Beate Hofmann, sowie der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau (EKHN), Dr. Volker Jung, besuchten den Milchviehbetrieb der Familie Schmal in Waldeck-Sachsenhausen. Der Präsident des Hessischen Bauernverbandes (HBV) Karsten Schmal hatte beide leitende evangelische Geistliche eingeladen, damit sie sich vor Ort einen eigenen Eindruck von der modernen Milchviehhaltung verschaffen konnten. [mehr...]
17.08.2021

Änderung der Tierschutztransportverordnung
Erhöhtes Mindestalter für den Transport von Kälbern stellt Betriebe vor Probleme

temp Image
Der Präsident des Hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, hat Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz in einem Brief eindringlich gebeten, vor Verkündung der novellierten Tierschutztransportverordnung die Änderungen des Bundesrates einer eingehenden Prüfung zu unterziehen. Wegen den gravierenden negativen Auswirkungen auf Milchviehhalter und Kälbermäster dürfe diese Verordnung in der vorliegenden Fassung aus Sicht des Bauernverbandes nicht verkündet werden. Schmal kritisiert besonders die kurze Übergangsfrist von nur einem Jahr und fordert eine Verlängerung auf mindestens acht Jahre. [mehr...]